Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

Aber inzwischen wissen wir von Herrn Alzheimer, dass auch dieses Paradies nicht mehr sicher ist.

Es ist jetzt gut zehn Jahre her, dass ich pensioniert wurde. Meine ersten Schüler, die ich Anfang der 70er Jahre am Hans-Baldung-Gymnasium in Schwäbisch Gmünd unterrichtete, befinden sich heute wohl am Ende ihres Berufslebens, während die letzten Schüler spätestens jetzt in diese Phase eintreten. Insgesamt gehören sie also noch alle zu jenen Schülergenerationen, die zurzeit aktive Träger unserer Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur sind. Doch wenn wir Deutschen uns heute ökonomisch im Wettbewerb selbst global weiterhin gut behaupten können, so sehen wir uns dennoch in finanz-, sozial- und v.a. in weltpolitischen, sowie ökologischen Bereichen Problemen gegenüber, die unsere Kompetenz – selbst die der direkt Verantwortlichen – zu übersteigen scheinen. Der größte zeitgenössische Philosoph Jürgen Habermas spricht deshalb von der neuen „Unübersichtlichkeit“. Auch wenn wir uns im Wohlstand sicher einrichten zu können glaubten, so müssen wir mindestens jetzt feststellen, welche schlimmen Folgen diese Desorientierungen haben.
Weiterlesen